Spannende Teilnehmer*innen in beim zweiten zeero-Slam

Letzten Donnerstag ging der zeero-Slam in die zweite Runde. Vier innovative Gründer*innen, Start-Ups und Querdenker*innen hatten bei der digitalen Veranstaltung 10 Minuten Zeit, ihren Zuhörer*innen vorzustellen, wie sie mit ihren Projekten einen nachhaltigen Beitrag zur Rettung der Welt leisten.

Für diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, hier eine kleine Zusammenfassung:

Die Runde startete mit dem Thema Effizienz in der Gebäudeautomation. Herr Martin Dobslaw (Kieback & Peter) erklärte, wie Energieverbräuche von Gebäuden sowie deren CO2-Emissionen mithilfe von künstlicher Intelligenz gesenkt werden können.

Im Anschluss präsentierte Charlotte Clarke von der Gemeinwohlökonomie, Regionalgruppe Ennepe, Ruhr & Wupper, wie ein Wirtschaftssystem aussieht, welches im Einklang von Mensch und Natur funktioniert.

Weiter ging es mit dem Unternehmen zolitron. Herr Dr. Arndt-Hendrik Zinn zeigte den Teilnehmer*innen wie die Container-Entsorgung der Zukunft aussieht. Unter Einsatz von Sensortechnik kann der Füllstand von Abfallcontainern ermittelt und deren Entleerung durch Entsorgungsunternehmen effizienter gestaltet werden.

Zu guter Letzt thematisierte Matthias Hoffmann die Entwicklungshilfe bei Innovationen für eine glücklichere Welt. Mit den richtigen Tools unterstützt Grubengold Gründer*innen und etablierte Unternehmer*innen, ihre nachhaltigen Ideen auf die Straße zu bringen. Mit dem CO2-Bierdeckel können Geschäftsmodelle dabei auf einfache Art und Weise hinsichtlich ihrer Klimabilanz überprüft werden.

Für Präsentationen der Teilnehmenden sowie weitere Infos melden Sie sich gerne bei Kathrin Peters:

Sie wollen mit den Slamern lieber persönlich in Kontakt treten? Hier die Kontaktdaten:

Kieback & Peter

  • Martin Dobslaw
  • +49 2234 9579549
  • dobslaw@kieback-peter.de 

Gemeinwohlökonomie Ennepe, Ruhr & Wupper

  • Charlotte Clarke
  • charlotte.clarke@ecogood.org 

zolitron

Grubengold

  • Matthias Hoffmann
  •  +49 176 61499772 
  • matthias@grubengold.io

Der nächste Slam wird bereits geplant. Interesse als Slamer teilzunehmen? Dann melden Sie sich gerne bei uns.

 

Nächster Artikel

Cookies

Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies, sowie Cookies zu Analysezwecken. Für mehr Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung.