reduktion 04

Schnellere Erderwärmung als bisher angenommen – Aktueller Bericht des Weltklimarates

Laut aktuellem Bericht des Weltklimarats schreitet die globale Erderwärmung schneller voran als bislang angenommen. Bereits 2030 wird eine Erwärmung von 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter prognostiziert und damit 10 Jahre schneller als bislang angenommen. 

Es geht eindeutig hervor, dass der Einfluss des Menschen für den Temperaturanstieg von Atmosphäre, Ozean und Landflächen mit verantwortlich ist. Die Auswirkungen waren noch nie so deutlich spürbar wie zum aktuellen Zeitpunkt. Bemerkbar wird der Klimawandel durch extreme Wetter- und Klimaereignisse in allen Regionen der Welt. Viele Veränderungen sind aufgrund vergangener und künftiger Treibhausgasemissionen nicht mehr umkehrbar. 

Die Kohlenstoffsenken in Ozean und Landsystemen werden bei diesen Szenarien mit steigen- den CO2-Emissionen weniger wirksam. Daher gilt es wichtige Kohlenstoffsenken zu schützen, wie z. B. mit unseren Projektpartnern MoorFutures, die sich für den Erhalt und die Wiedervernässung der Königsmoore in Schleswig-Holstein einsetzten.

Die gute Nachricht; wenn wir sofort handeln, können wir den Klimawandel ausbremsen. Den Ennepe-Ruhr-Kreis bis 2030 klimaneutral zu stellen, ist ambitioniert aber notwendig.

Tragen auch Sie einen Teil zur Lösung in Ihrer Region bei. Wir unterstützen Sie gerne bei der Ergreifung erster betrieblicher Maßnahmen zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks Ihres Unternehmens, bis hin zur Klimaneutralität.

Quelle: 

Sechster IPCC-Sachstandsbericht, 06. August 2021: https://www.de-ipcc.de/media/content/Hauptaussagen_AR6-WGI.pdf

Scroll to Top